Archiv

Artikel Tagged ‘Akku’

SystemPanel – ein Systemmonitor für Android

10. Mai 2010 dirks Kommentare ausgeschaltet

Als ich vor einem Monat die Mugen Power Akkus für mein HTC Hero getestet habe, war ich auf der Suche nach einer Applikation, die Systemlast und Akkuverbrauch über einen längeren Zeitraum protokollieren kann. Leider fand ich mit der Suche nach einem “battery monitor” nichts Brauchbares und hatte mich gedanklich schon damit abgefunden, so etwas selbst zu programmieren.

Gestern habe ich festgestellt, dass ich ein hervorragendes Programm übersehen habe: SystemPanel! SystemPanel protokolliert nicht nur den Akkuverbrauch, sondern ist ein vollwertiger Systemmonitor für Android-Smartphones.

SystemPanel befindet sich nach Aussage des Entwicklers zur Zeit im Beta-Stadium. Das Programm ist aber bereits jetzt sehr ausgereift und reich an Funktionen. Die Applikation kann zur Zeit kostenlos aus dem Android Market installiert werden. Die aktuelle Betaversion kann bis zum 14. Mai verwendet werden. Der Entwickler plant nach eigener Aussage, das Programm danach in eine kostenlose, werbefreie Light-Version und eine kostenpflichtige Vollversion aufzuteilen.

Das Programm startet mit einer Taskliste. Gruppiert in aktive, inaktive und Systemprozesse listet es die laufenden Programme und Services auf. Im oberen Teil des Fensters findet man anschauliche Diagramme für die aktuelle CPU-Last, die Speicherauslastung, die Belegung der SD-Karte, den CPU-Takt und den Netzwerktransfer.

SystemPanel: Hauptfenster mit Taskliste

SystemPanel: Hauptfenster mit Taskliste

Klickt man auf eines der Programme in der Liste, so erfährt Details über Speicherverbrauch und CPU-Zeit dieses Programms. Bei Bedarf kann das Programm auch gekillt werden. Da sollte aber nur in Ausnahmenfällen erforderlich sein. Android beendet nicht benutzte Programme selbstständig, sobald es Ressourcen frei machen muss.

SystemPanel: Prozessdetails

SystemPanel: Prozessdetails

Weitere Funktionen des SystemPanels findet man im Menü auf der Hauptseite:

SystemPanel: Menü

SystemPanel: Menü

Unter Dev Info kann man Detailinformationen zu CPU, Betriebssystem, Batterie, Speicher und Netzwerk abrufen.

SystemPanel: Device Information

SystemPanel: Device Information

Klickt man im Hauptmenü auf Monitor, so kann man sich weitere Details zum aktuellen Systemzustand (Live) anzeigen lassen:

  • Aktuelle CPU-Auslastung aufgeteilt nach System, User, Nice und Idle
  • Aktueller Netzwerkverkehr
  • RAM-Auslastung und Belegung der SD-Karte
  • Batterieladung in %, Batteriespannung und -temperatur
SystemPanel: Monitor Live

SystemPanel: Monitor Live

Sofern in den Einstellungen (Hauptmenü > Settings) der Monitoring Service eingeschaltet ist, findet man auf der Ansicht History das grafische Protokoll der Akkuladung, der Gerätenutzung und der CPU-Last für die letzten Stunden oder Tage:

SystemPanel: Monitor History

SystemPanel: Monitor Live

Genau das hatte ich für meinen Batterietest gesucht. Perfekt!

Der Monitoring Service sollte nur bei Bedarf aktiviert werden. Wie jedes Programm verbraucht auch das Monitoring CPU-Zeit und damit Akkuladung. Der Entwickler von SystemPanel scheint das Programm grundsätzlich sehr stromsparend angelegt zu haben. Trotz dauerhaftem Monitoring konnte ich keine wesentliche Verkürzung der Akkulaufzeit wahrnehmen.

Ich habe das Programm sowohl mit meinen HTC Hero (Android 1.5) als auch mit dem neuen HTC Desire (Android 2.1) getestet. Auf beiden Geräten arbeitete SystemPanel sehr gut. Ich kann das Programm nur empfehlen und werde mit Sicherheit die kostenpflichtige Version erwerben.

Bei Androidforums.com gibt es eine Diskussion zu SystemPanel, in der der Entwickler sein Programm vorgestellt hat:

http://androidforums.com/android-applications/49581-systempanel-task-killer-people-who-hate-task-killers.html

KategorienAndroid Tags: , , , , ,

Fazit: Mugen Power Akkus für HTC Hero

20. April 2010 dirks 1 Kommentar

Mugen Power Akku für HTC Hero
Vor drei Wochen sind die Mugen Power Akkus für mein HTC Hero eingetroffen. Ich hatte insgesamt drei Stück bestellt: Einer der Akkus war für mein Telefon vorgesehen, die beiden anderen waren für Freunde gedacht.

Die Mugen Power Akkus sollen über eine ca. 15% höhere Ladung als der Original-Akku verfügen. In den letzten drei Wochen habe ich im Praxisbetrieb getestet, ob sich diese nominell höhere Ladung auch in längeren Laufzeiten meines HTC Heros bemerkbar macht.

Mein Test ist nicht streng wissenschaftlich: Je nach Nutzung kann ich die Akkuladung meines HTC Heros innerhalb eines Arbeitstages um 20%, aber auch um 70% reduzieren. Um den Einfluss der unterschiedlich intensiven Nutzung zu minimieren, habe ich die Akkus über einen längeren Zeitraum verwendet und mit meinen Erfahrungen aus den letzten 6 Monaten mit dem Original-Akku verglichen.

Von den drei Mugen Power Akkus erwies sich leider der erste als Enttäuschung. Der Akku hielt deutlich kürzer als der original HTC Akku. Nach einer Woche Test habe ich ihn gegen den zweiten Mugen Power Akku ausgetauscht. Mit dem zweiten Akku bin ich sehr zufrieden. Er hält spürbar länger als der original HTC Akku. Die nominell um 15% höhere Ladung sorgt in der Praxis für die nötige Reserve, um auch extra lange oder intensive Arbeitstage problemlos durchzustehen.

Der dritte Akku ist seit zwei Wochen bei einem Freund im Einsatz und bestätigt dort den positiven Eindruck meines zweiten Akkus.

Fazit

Der erste Akku ist vermutlich defekt. Da sich die beiden anderen Akkus in der Praxis bewährt haben und alle übrigen Testberichte, die ich zu Mugen Power Akkus finden konnte, positiv ausfallen, werte ich den ersten Akku als Ausrutscher. Eigentlich müsste man ihn reklamieren, aber bei den Versandkosten nach Hongkong lohnt sich das einfach nicht. Mit den anderen beiden Akkus bin ich sehr zufrieden.

KategorienAndroid Tags: , , ,

Mugen Power Akku für HTC Hero eingetroffen

31. März 2010 dirks Kommentare ausgeschaltet

Mugen Power Akku für HTC Hero

Heute sind die Mugen Power Akkus für mein HTC Hero eingetroffen. Die Akkus haben dieselbe Bauform wie die Original-Akkus, sollen aber über eine höhere Ladung verfügen.

Während der Original-Akku eine Ladung 1350 mAh besitzen soll, sind die Mugen Power Akkus mit 1550 mAh angegeben. Ich werde die Akkus in den kommenden 14 Tagen testen und prüfen, ob sich die nominell höhere Ladung in der Praxis bemerkbar macht.

Bezugsquelle für die Akkus:

Ich konnte keinen europäischen Händler finden und habe daher direkt in Hongkong bestellt. Die Lieferzeit betrug 8 Tage.

»Shop von Mugen Power

KategorienAndroid Tags: , , ,